konzept

für die zeit bis zum endgültigen abriss soll der gebäudekomplex kleiner schlossplatz mit einem anspruchsvollen kunst- und kulturprogramm bespielt werden, das einem kritischen und reflexivem kulturbegriff folgt. hierzu hat sich die projektgruppe plattform kleiner schlossplatz gegründet. sprecher der projektgruppe ist markus merz, direktor der merz akademie.

die mitglieder sind die merz akademie, die dort unter dem namen merz akademie space mehrere räume bespielen wird, die galerie hammelehle und ahrens mit ihrem showroom, pauls boutique, das institut für paraarchitektonische phänomene (ipp) sowie uli jetzt beleuchtungen und nimbus design, die beide für ein besonderes lichtkonzept auf dem platz verantwortlich zeichnen, das zugleich modell für lichtgestaltung an anderen orten stuttgarts sein soll.